Tauchkurse | Training | Privatkurse

Ausbildungsphilosophie

Unser Hauptanliegen ist es, Tauchschüler zu guten Tauchern auszubilden

In der Tauchbranche sieht man weltweit einen Trend, die Ausbildungszeiten und die Kurspreise immer weiter zu verringern. Kurze und billige Kurse werden oft als Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg angesehen. Anstatt die Schüler zu einem fairen Preis vernünftig auszubilden, verkauft man ihnen immer weitere Kurz-Kurse und suggeriert dass der nächste Kurs es qualitativ dann bringen wird.

Dies führt oft dazu dass sich Tauchanfänger unsicher und überfordert fühlen. Die Anzahl an Leuten die dadurch nach wenigen Versuchen dem Tauchsport den Rücken kehren, ist hoch.

Eine gute Tarierung ist die Basis für sicheres Tauchen. Dennoch wird dies oft nicht im OWD Kurs gelehrt (wo es inhaltlich hingehört) sondern in separaten „Spezial“-Kursen. Bei uns ist Tarierung Bestandteil der OWD Grundausbildung.

Ein weiterer „Wettbewerb“ zwischen den Tauchverbänden ist die Frage, wie schnell man „Advanced open water diver“ (AOWD) werden kann. Bei den meisten Tauchverbänden kann man mit deutlich unter 20 Tauchgängen das AOWD-Brevet bekommen.
Auch dazu haben wir eine klare Meinung: wir bieten die AOWD-Ausbildung nur nach mindestens 40 absolvierten Tauchgängen an. Natürlich gibt es bei uns dass AOWD-Brevet nur, wenn die erforderlichen Skills auch sicher beherrscht werden.

Ein weiterer wesentlicher Punkt sind Flossenschläge. Auch dieses Thema sucht man in den Ausbildungsprogrammen der großen Tauchverbände meist vergeblich. Da Flossenschläge eine elementare Fähigkeit beim Tauchen sind, ist es Bestandteil unserer OWD Ausbildung. Hierzu nutzen wir oft auch Videoanalysen zur Verbesserung der Technik unserer Schüler.

Die maximale Kursgröße sind bei uns 3 Personen. In OWD Kursen bilden wir überwiegend 1:1 aus (Ein Tauchlehrer pro Schüler)

Die lostplacediver-Ausbildungsphilosophie unterscheidet sich daher deutlich in Umfang und Anspruch von den Angeboten am Markt.

Wer tauchen lernen möchte, ist hier richtig.

1 Kommentar

  1. Detlev

    Ganz aus meinem Herzen gesprochen. AOWD mit 15 TGS, Divemaster mit 50 TGs, TL2 mit 120 TGs. SK Navigation und Search and Rescue im D4Life, gehört überholt. Stimmt nicht? ?Doch!!! Meine jahrelange Beobachtung. Darüber hinaus kann eine gute Ausbildung gar nicht teuer genug sein und darf nicht verramscht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.